Warum datengesteuerte Unternehmen einen Datenkatalog brauchen

Unternehmen brauchen bessere Tools, um den Umgang mit Datenquellen zu erlernen und mit ihnen zusammenarbeiten zu können. Datenkataloge mit bahnbrechenden maschinellen Lernfunktionen können Ihnen dabei helfen.

Relationale Datenbanken, Datenseen und NoSQL-Datenspeicher sind stark im Einsetzen, Aktualisieren, Abfragen, Suchen und Verarbeiten von Daten. Aber der ironische Aspekt der Arbeit mit Datenmanagement-Plattformen ist, dass sie normalerweise keine robusten Tools oder Benutzeroberflächen zur Verfügung stellen, um das, was sich in ihnen befindet, zu teilen. Sie sind eher wie Datensilos. Sie wissen, dass sich darin wertvolle Daten befinden, aber Sie haben keine einfache Möglichkeit, sie von außen zu beurteilen.

Die Herausforderung im Unternehmen besteht darin, mit einer Vielzahl von Datendepots umzugehen: mehrere Unternehmensdatenbanken, kleinere Datenspeicher, Rechenzentren, Clouds, Anwendungen, BI-Tools, APIs, Tabellenkalkulationen und offene Datenquellen.

Quelle: "Warum datengesteuerte Unternehmen einen Datenkatalog brauchen" (bei computerwelt.at am 15.01.2020 veröffentlicht)

Read more

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 3625

Copyright © 2014 - 2022 by Marco Geuer
Business Information Excellence | Transparenz schafft Handlungsalternativen
www.business-information-excellence.de | www.datenanalyse.org | www.datenqualitätsmanagement.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.