Chef-Bankenaufseher: Miese Datenqualität ist gefährlich

In vielen Kreditinstituten können Manager keine fundierten Entscheidungen treffen, weil es ihnen an belastbaren Daten mangelt, kritisiert Andrea Enria, oberster Bankenaufseher der Europäischen Zentralbank. Er sieht die Aufsichtsräte in der Pflicht, dem Management genauer auf die Finger zu schauen.

Banken wissen zwar viel über ihre Kunden, aber mitunter wenig über ihre eigenen Prozesse und Schwachstellen. "Bei vielen Banken stellt die schlechte Datenqualität ein Problem dar", warnt Andrea Enria. Einige Institute seien nicht einmal in der Lage, ein vollständiges Bild ihrer Risikolage einschließlich Tochterfirmen und Zweigstellen zu liefern, kritisiert der Chef-Bankenaufseher der Europäischen Zentralbank (EZB) im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" (SZ).

Quelle: "Chef-Bankenaufseher: Miese Datenqualität ist gefährlich" (bei fondsprofessionell.de am 17.02.2020 veröffentlicht)

Read more

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 2790

Copyright © 2014 - 2022 by Marco Geuer
Business Information Excellence | Transparenz schafft Handlungsalternativen
www.business-information-excellence.de | www.datenanalyse.org | www.datenqualitätsmanagement.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.